Aktuelles

2021-03-19   

Infos & Impressionen aus Tropea - der Perle des tyrrhenischen Meeres

Created with Sketch.

Tropea - ein kleines Städtchen mit etwas mehr als 6.000 Einwohnern, nicht nur bekannt als die „Perle des tyrrhenischen Meeres“, sondern auch DER bekannteste Ort Kalabriens – zumindest für Urlauber 😊. Fotos von dem Kirchlein Santa Maria dell`Isola auf dem Felsen vor der Altstadt oder vom weißen Strand, der dem centro storico praktisch zu Füßen liegt, stellen oftmals schon vertraute Bilder dar. 

Gründung und Ursprung des Ortes und Namens sind ungeklärt – es existieren jedoch Geschichten, die von Herkules erzählen oder auch von römischen Kriegsherren, die aus Freude über ihren Sieg eine Stadt gründeten. Tropea würde sich in diesem Fall wohl von Trophäe ableiten. Durch Funde auf jeden Fall belegt ist eine Siedlung aus dem Neolithikum.
 

Wie ganz Kalabrien hat auch Tropea eine aufgeregte Vergangenheit hinter sich und viele verschiedene Völker und Kulturen haben ihre Spuren hinterlassen, u.a. Byzantiner, Sarazenen, Normannen, Anjou und die Aragonesen.

Bei einem Bummel durch die engen verwinkelten Gassen lassen sich alte Adelshäuser bewundern, teils scheinen sie fast zu verfallen, stattdessen wird man oft im Inneren von der renovierten und modernen Pracht fast schon erschlagen. Kleine Kirchen und der Dom tauchen auf, versteckte Boutiquen und Geschäfte reihen sich aneinander, aus den Restaurants & Trattorien strömt ein verführerischer Duft nach frischem Fisch und anderen Köstlichkeiten. Die Menschen – Einheimische und Touristen – schlendern vergnügt den Corso hoch und runter. 

An dessen Ende sollte man sich übrigens nicht den fantastischen Ausblick in einer Höhe von ca. 61m entgehen lassen: bei klarer Sicht lässt sich in der Ferne das Pollino-Gebirge erkennen, links grüßt die Santa Maria dell´Isola und rechter Hand lockt der Roccette – Strand mit einem Meer, dass türkis-blau in der Sonne schillert.